Hier seht Ihr meine RC Autos. Ich nenne sie mal "Funktionsmodelle" weil sie in erster Linie zum Fahren da sind und nicht zum rumstehen und anschauen. Da ich weder echte Rennen fahre noch die Zeit habe mich regelmäßig mit diesem Hobby zu beschäftigen, habe ich kein Interesse an "Benzinern". Deshalb sind alle meine Modelle Elektrofahrzeuge. Wobei ich das möglichste getan habe, dass sie "rund" laufen ;)  Alle Modelle sind komplett kugelgelagert, haben teilweise andere Übersetzungen als die Werksmodelle und ein bisschen Motortuning ist auch drin. Also neben dem Monstertruck alles Glattbahn 1/10.


OPEL Calibra DTM 1993 und

OPEL Calibra DTM/ITC 1995

Das doppelte Lottchen  :-)

Beide Modelle sind Nachbauten der Rennserie DTM bzw. ab 1995 auch ITC mit dem Fahrer Manuel Reuter. Der Weiße stellt das Fahrzeug aus dem Jahr 1993 dar und ist eine Karosserie von Tamiya. 

Der Schwarze ist ungleich seltener. Es ist eine Karosserie von Carson mit der späteren Siegerbeschriftung des Sponsors "cliff".

 

Chassis:  TB-04 PRO  von Tamiya.
Ein echtes Renn-Chassis mit Carbon verstärkten Querstreben und Öldruck-dämpfern. Dazu einen LRP V10 SPEC5 10x2 Rennmotor. 

Ich dachte mir: "Wenn schon Rennserie, dann muss auch die Power stimmen". Wobei mir die Umrüstung auf einen Brushless-Motor dann doch zu aufwendig war. Aber auch so reicht es aus, dass dieses Auto trotz Allrad auf einem Punkt bei Vollgas Kreise dreht und in Kurven über alle 4 Räder schiebt. Das soll ein Benziner erst einmal nachmachen ;-)



HOT ROD

auf Basis Tamiya TL-01 Chassis

 

Hier habe ich das ursprünglich aus einem Bausatz eines Peugeot 406 stammende Chassis mit einer neutralen Karosserie verheiratet weil es einfach besser aussieht.

Das war mein erstes RC Auto und das Geld knapp. Deshalb ist es damals der Peugeot geworden weil den keiner haben wollte.

Außer der Karosse war er für den gleichen Inhalt viel Günstiger als damals z.B. ein Opel.

Mit passenden Rädern, kugelgelagert und mit einem etwas stärkeren Motor macht dieses Einsteigermodell richtig Spaß.



Mini Cooper

auf Basis Tamiya M-03 Chassis

 

Ein Klassiker und ein "giftiger Zwerg" :-)

Das M-03 Chassis hat zwar einen etwas hohen Schwerpunkt und kann kaum mit alternativen Karosserien gefahren werden, aber es ist unheimlich agil. Der kleine Mini ist fast nicht zu bremsen. Er beherrscht die "Handbremswendung" rückwärts bei voller Fahrt perfekt und macht unglaublich viel Spaß. Vielen Dank für dieses liebe Geschenk!!



Midnight Pumpkin Metallic Special 

Tamiya 1/12

Auch diesen Monstertruck habe ich geschenkt bekommen. In "Metallic Spezial" ist er ein echter Hingucker. Bärenstark auch im Gelände. Macht viel Spaß und mit der zusätzlich angebrachten Beleuchtung vorne, hinten und seitlich ist er auch in der Nacht fahrbar.