Der Film Manta Manta

aus dem Jahr 1991 mit Bertie und seiner Clique ist ein Stück Zeitgeschichte und aus unserer Generation nicht wegzudenken. Manta gegen Golf, Cowboystiefel und unendlich viele flache Witze haben den Opel Manta zum Kultauto gemacht. 

Ich selbst habe auch einen gefahren und unsere eigene "Jugendbande" hatte damals überwiegend einen Hang zu der Automarke Opel. Zuletzt auch deshalb, weil man an den Kisten noch selbst Schrauben konnte und praktisch jedes Teil irgenwie wieder in ein anderes Auto passte. 

 

Nachdem mich die Modellauto-Bastel-Lust überkommen hat, hatte ich mir als erklärtes Ziel den Zusammenbau des Filmfahrzeuges aus Manta Manta gesteckt. Den 3-farbigen Opel Manta Mattig Breitbau. Nachdem das Modell fertiggestellt war habe ich mich mittlerweile dazu entschlossen, alle relevanten Autos aus dem Film nachzubauen.

 

Das wären neben Berties Manta (fertig):

- der blaue Manta von seinem Kumpel Gerd (in Arbeit)

- der Manta von Hakan (in Arbeit)

- der rote Benz von Axel (geplant)

- der Golf II Rallye aus dem Rennen zu Anfang (geplant)

- der Ferrari 328 GTS vom Typ aus der Westside Disco (fertig)

- der KISSLING Rennsport Manta aus dem der Motor geklaut wird (geplant)

- die grüne Ente von Florentine, Reporterin und Freundin von Gerd (fertig)


  


Berties Manta Mattig Breitbau

 

Ziel bei diesem Umbau eines normalen Revell Modells zum Filmfahrzeug war die Detailtreue.

Von der originalen Reifenbeschriftung bis hin zum Heizkörper im Kofferraum, welchen Gerd und Bertie vor dem Rennen eingeladen haben, wurde versucht an jedes Detail zu denken.

 

Wobei... Nobody is perfect!! Sicher gibt es etwas das ich übersehen habe. 

 

Entschieden habe ich mich für die Variante mit Stahlschiebedach, da nur einer der 3 Filmfahrzeuge ein Glasdach hatte, welches im Film aber nicht offensichtlich in Erscheinung tritt. 

Die Fertigstellung hat ca. 2 Jahre gedauert. Geschuldet ist dies der Tatsache, dass ich einerseits nur in meinem Urlaub daran arbeiten konnte und andererseits, weil ich das Auto 2x bauen musste nachdem beim ersten Zusammenbau der Lack am Türmechanismus abgeplatzt ist.

 

Daraus lernt man und ich habe das Modell dann ein Jahr liegen lassen, bevor ich es komplett in Verdünnung geworfen und neu aufgebaut habe. Nur diesmal noch besser ;-))

 

Nachfolgend der Link zu den Bildern vom Umbau. Solltet Ihr etwas vermissen, einfach fragen. Ich habe sehr viele Bilder gemacht



  


Ferrari 328 GTS vom "Westside-Typ"

 

Der Ferrari vom "Typ aus'm Westside" (Disco). Ein GTS 328 mit  rot lackiertem Heckspoiler.

 

Der Nachfolger des legendären Magnum Ferrari (308 GTS) wurde ab 1985 gebaut und hatte gegenüber seinem Vorgänger ein etwas gefälligeres Aussehen und einen neuen Motor (V8 mit 271 PS).

 

Hinsichtlich eines Grundmodells zum Umbau gab es nur wenige Hersteller, welche dieses Modell damals bauten.


Zustand vor der "Restauration"


Zum einen das Modell von "Kyosho". Bereits in rot mit schwarzer Ausstattung war dieses Modell sehr gut verarbeitet. Leider ist es heute kaum mehr zu finden und wenn, dann meist unerschwinglich. Die Alternative hieß also "Anson" (der zweite Hersteller).

Diese Modelle waren etwas ungenauer gearbeitet und es gab sie in rot oder gelb. Jedoch meist mit beiger oder grauer Innenausstattung. Die im Film war aber schwarz. 

Ich habe dann ein relativ heruntergekommenes rotes Modell mit beiger Innenausstattung und ein paar abgebrochenen Teilen ersteigert. Diesem habe ich dann neues Leben eingehaucht, Innenausstattung geändert, es um einige Details erweitert, den Heckspoiler in Ferrari-Rot lackiert und "einmal kurz drüber poliert".    ;-)   Schon ist er wie neu.

  


Citroen 2CV "Ente" von Florentine

 

Männerwahn:

Ist die Penisgrösse entscheidend?

Dieser Spruch war im Film Diskussions- stoff zwischen Gerd und Bertie. Er stand damals auf einer COSMOPOLITAN Zeitschrift (deutsche Ausgabe Juli 1991) welche in Florentines Ente lag. 

Irgendwie fand ich, gehört Florentines Ente und die Zeitschrift auch zu den Darstellern die erwähnenswert sind und eine Handlung hatten. 


Die Ente war zur damaligen Zeit schon das "Ökomobil" schlechthin und irgendwie unverwüstlich. Im Film Manta Manta war sie der passende Kontrast zu den vor Kraft strotzenden Proletenkisten. Was alles durch meinen Umbau zum Originalmodell von NOREV verändert wurde seht ihr auf der Seite mit den Bildern vom Umbau. Spaß hat mir die kleine Ente auf jeden Fall bereitet :-)